Die Hautpflege ist bei den meisten Männern ein unbekanntes oder vernachlässigtes Thema. Es ist mal wieder eines der Dinge, die als Sache für Frauen abgestempelt wurde und so manch einer fühlt sich bei dem Thema sogar leicht angegriffen. 

Doch auch unsere Haut altert und wie bei vielen anderen Dingen heißt es auch hier – nicht erst anfangen sobald es zu spät ist! 

Und keine Sorge, es braucht auch nicht viel um seine Haut frisch und jung zu halten. Hier sind meine aktuellen Hautpflege Favoriten:

Wichtig ist es erstmal auf die eigene Haut zu schauen. Was für einen Hauttyp habe ich? Neige ich zur Trockenheit oder habe ich doch ehr eine fettige Haut? Hierbei darf man sich natürlich auch Hilfe von einem/er Experten/in suchen.
Ich persönlich neige zu einer trockenen Haut, was verstärkt durch das häufige Duschen und der vielen wirklich heißen Sonne im Sommer auftritt. 

Körper:
Daher verwende ich meist nach dem Duschen eine Body-Lotion. Meine aktuellen Favoriten sind die “Zitronen Lemongrass Körpermilch” von Dr. Hauschka oder die “Verveine” von L’Occitan. Beide duften sehr frisch und passen perfekt zum Sommer.

Vor dem auftragen sollte der Körper komplett getrocknet sein. Also gerne nach dem abtrocknen mit dem Handtuch noch ein wenig an der Luft trocknen. So wirkt die Lotion am effektivsten und bleibt lang anhaltend. 

Gesicht:
Morgens kommt bei mir eine feuchtigkeitsspendende anti-aging Creme zum Einsatz. Anti-Aging?! Ja, viele wissen es nicht, solch eine Creme sollte man vor der starken Alterung der Haut anwenden. Auch hier sollte man, vor dem Auftragen des Produkts abwarten bis die Haut komplett an der Luft getrocknet ist. Anders bei dem Overnight Oil. Hier reicht das gründliche abtrocknen mit dem Handtuch. 

Beide Produkte verwende ich nur wenn ich merke das meine Problemzonen wieder trocken werden. Beim einreiben sollte man auch bei diesen Stellen die Creme / das Öl intensiver einmassieren. Wichtig ist es im Gesicht immer mit wenig Druck zu arbeiten. 

Aktuell verwende ich das “Midnight Recover Concentrate” von Kiehl’s und das “Supreme Skin Gel” von Biotulin. Beide Produkte haben natürlich ihren Preis, jedoch braucht es Ewigkeiten bis man diese aufgebraucht hat.

Hände: 
Gerade durch das andauernde Händewaschen und dem desinfizieren trocknen unsere Hände schnell aus. Ist dies der Fall, muss natürlich eine gute Handcreme her. Ich verwende aktuell die passende Creme zur Bodylotion von L’Occitan. 

Duft:
Für den gewissen frischen Duft sorgen aktuell zwei Parfüms bei mir. 
Als super Allrounder für eine dezente Frische sorgt bei mir das “Wood Sage & Sea Salt” von Jo Malone. 
Wer es etwas kräftiger, aber dennoch sommerlich haben möchte, dem kann ich das “Oud Immortel” von Byredo empfehlen. Trotz dessen, dass dieser Duft ein Oud ist wirkt er sanft und wird nicht zu kräftig bei hohen Temperaturen. Perfekt für ein klares Statement. 

Wie du die richtige Parfümwahl triffst und es perfekt aufträgst findest du Hier.

Ansonsten hilft es kälter zu duschen, dadurch wird die Haut stramm und fest.

Schaut gerne welche Produkte euch bei eurer Hautpflege helfen und greift zu so wenig Schadstoffe wie möglich.

*Dieser Beitrag ist unbezahlt und ohne gesponserte Produkte. 

Share: