Der Parfum Wegweiser für Herren.

Es existieren tausende von Parfums mit zig verschiedenen Duftnoten. Doch welches passt zu welchem Anlass und kann man jedes tragen? Dies ist ein kleiner Parfum Wegweiser, um euch die Suche nach dem perfekten Duft zu vereinfachen.

Prinzipiell kann jeder jeden Duft tragen, doch sollte Aufpassen, ob dieser auch angebracht ist. Hier sind ein paar Punkte, nach denen Mann sich seinen Duft aussuchen sollte.

Nr.1

Was suche ich eigentlich? Soll es ein langanhaltender, intensiver Duft sein oder nur für den leichten hauch und diejenigen, die euch sehr nahe kommen. Die Abstufung, von intensiv und langanhaltend, zu leicht und flüchtig, lautet: Le Parfum -> Eu de Parfum -> Eu de Toilette -> Eu de Cologne.

Nr.2

Wichtig ist, bevor ihr irgendeins kauft, lasst euch eine Probe mitgeben oder leiht es euch von euren Kollegen und testet diese ein, zwei Tage. Düfte reagieren mit jedem Hauttyp anders und entwickeln somit eine ganz spezielle Note. Dies kann durchaus auch negativ sein!

Nr.3

Der Preis bedeutet nicht alles. Qualität hat viel mit den Inhaltsstoffen und der Herstellung zutun. Wenn ihr euch nicht sicher seid, fragt den Fachangestellten und Googlet die Bestandteile, da in vielen Künstliche Aromen enthalten sind. Bevorzugt natürliche Mittel.

Nr.4

Jahreszeiten. Ja die sind ganz wichtig! An sich ist es simpel und verständlich. Im Sommer trägt man keine schweren Düfte, wie zum Beispiel OUD’s. In geschlossenen Räumen tötet hier eure Mitmenschen. Also lasst euer Memo Paris “Irish Leather” oder Hugo Boss “The Sent” zuhause und greift lieber zu Baldessarini “Cool Force” oder Miller Harris “L’Eau Magnetic”.

Nr.5 

Zu guter Letzt, der Anlass und das Outfit. Im Grunde kann man in jeder Situation mit einem Duft spielen, einen Stiel unterstreichen oder auch brechen. Zum Anzug oder für den Abend passen tiefer Düfte, welche eine holzige, würzige, ledrig oder OUD Note haben. Für den Tag oder zu etwas entspannteren Outfits passen sehr frischer Düfte, welche eine zitrus, fruchtige, kühle Note besitzen. Wollt ihr jedoch es genau umgekehrt haben ist dies auch möglich, doch überlegt es euch gut.

Ein kleiner Tipp noch: Für das erste Date sollte kein zu intensiver oder außergewöhnlicher Duft ausgesucht werden. Hier kann man sich den ganzen Eindruck versauen. Greift lieber zu frischen Düften.

Wie trage ich einen Duft richtig auf? 

Verwendet beim Duschen und Waschen keine zu intensiv riechende Shampoos und Duschgele. Nach dem ihr frei von jeglichem Schmutz seid, cremt eure Haut, mit einer möglichst geruchsneutralen Creme ein, sonst besteht die Möglichkeit, dass der Duft eine saure Note bekommt oder komplett ungenießbar wird. Setzt ein bis zwei Spritzer an die Halsvenen und einen an ein Handgelenk. Führe beide Handgelenke zusammen und reibe sie kurz aneinander. An diesen stellen nimmt der Körper die Duftstoffe am besten auf und bewahrt ein langanhaltendes Erlebnis.

Wichtig: verwendet keine zwei Düfte, ohne dazwischen geduscht oder sich gewaschen zu haben!

 

Hier ein paar Favoriten:

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Please follow and like us:
Share: