Searching for a Vest Look?

Westen sind ein uralter Bestandteil in der dapper Modewelt, doch werden diese heutzutage häufig garnicht oder nur im Dreiteiler getragen. Aber auch nur die Weste ist elegant, tragbar und funktioniert bestens im Sommer. Eine Variante kommt hier.

Es ist Fashionweek in New York und wenn man sich schon in Soho aufhält, muss man sich auch dementsprechend kleiden. So blieb ich dem Classic Style treu und habe mich für einen Vest Look entschieden.

An unserem zweiten Tag in New York sind wir runter nach Soho gefahren, ohne zu wissen, wo überhaupt die Hot-Spots der FashionWeek sind. Um so weiter wir in die Straßen der Designerläden vorstießen, füllten sich diese mit Chloè, Gucci, YSL … Taschen und extravagant gekleideten Menschen. So mussten wir nur dem Strom folgen und gelangten zum Stützpunkt, an dem Modells ein und aus gingen und Personen des öffentlichen Lebens von einem Event zum anderen hasteten. Das muss man erleben!

Bei einem Vest Look dient kein Jackett als Accessoire, sondern soll die Veste für sich stehen und Funktionieren. Für mich ist dabei wichtig, dass Hose und Veste nicht die selbe Farbe haben, da es sonst, wie ein unvollständiger Dreiteiler aussieht.

Ich habe eine schlichte navy Veste aus 100% Leinen, mit einem hell blauem Hemd mit leichtem Glenchek kombiniert. Um eine andere Musterung und Farbe einzubringen, trage ich eine graue Leinenhose mit Fensterkaro, welche ihr von HIER Kennt. Aufpassen, nicht jedes Blau, passt zu jedem Grau!

Für die farbliche Abstimmung der navy Weste, trage ich gleichfarbige Tasselloafer. Da in dieser Stadt der Sommer noch existiert, bleibt die Krawatte weg, doch funktioniert dieser Vest Look auch mit. Wenn es kälter wird, kann natürlich auch das passende Sakko getragen werden, doch gilt dies nicht mehr als Vest Look.

 

 

Outfitdetails:

Vest: SuitSupply (similar here)

Shirt: Olymp Signature (similar here)

Trousers: SuitSupply (similar here)

Loafer: Zara (similar here)

 

 

Please follow and like us:
Share: