Love my turtleneck more than a scarf!

Oh in letzter Zeit ist es mega kalt geworden, aber das sollte jedem hier in Deutschland aufgefallen sein. Wir hier oben sind noch recht “gut” dran, mit durchschnittlich -2° bis 1°. Trotzdem ist es einfach zu kalt und wir müssen etwas draus machen, nur ist ein Schal doch etwas langweilig.

Der große Klassiker, der Turtleneck-Pullover hat letztes Jahr sein Comeback gefeiert und wird, meiner Meinung nach, dieses Jahr noch größer werden. Egal, ob dies geschieht oder nicht, ein Must-Have ist er auf alle Fälle. In einem anderen Blogpost habe ich eine leichtere Variante des Pullovers vorgestellt, welche jedoch nicht für das momentane Wetter geeignet ist. 

Gefunden habe ich diesen schönen Turtleneck, so wie die Hose im Sale und so ist es eine noch größere Freude diese zu tragen. Ich mein, wer freut sich nicht über ein gutes Schnäppchen?! Dieses Outfit sollte wiedereinmal in meinen Lieblingsfarben grau, schwarz und dunklerem grau sein und ein Wochenendtrip-Feeling ausstrahlen. Halb geschäftlich, halb privat. Charakter bekommt dieses “fifty shades of grey” Outfit, durch die verschiedenen Stoffstrukturen und Muster. So wirkt es, durch das Grob-strick, dem großen Caro-Muster auf der Hose und dem kleinkarierten Muster des Mantels, einfach belebter und durchdacht.

Dazu klassische schwarze Oxfords ohne Socken, da dies eine extra Hochwasser geschnittene Hose ist und ich es persönlich nicht mag, wenn man zu viel Socke bei kürzeren Hosen sieht. Um die Zeit im Blick zu behalten, dient meine rosé goldene Automatikuhr, mit einem dunkelblauem, fast schwarzen Armband. Das Reisegepäck darf seinen Platz in dem alt bekanntem Weekender  finden. 

Wie wir vermutlich alle wissen, kann es auf längeren Fahrten schnell langweilig werden. Deshalb habe ich mein Buch, das “Mr Porter Paperback Vol. I” , welches mir die Zeit vertreiben soll, dabei. Es ist sozusagen eine Anleitung, für ein stylisches Leben und beinhaltet Facts über Fashion, zeitloses Design, Zitate und und und. Bekommen habe ich dieses zu Weihnachten und freu mich schon auf die nächsten beiden Teile der Serie.

Als Lokation haben wir den Bahnhof Dammtor ausgewählt, um auf den Bildern das Travel-Feeling etwas besser rüber zu bringen. Dieser ist zwar klein, jedoch schmeichelt er mit seinem Scharm aus dem Beginn des 20ten Jahrhunderts. 

 

Outfitdetails:

Turtleneck: Zara (similar here)

Coat: Zara (similar here)

Pants: Zara (similar here)

Oxfords: Redtape (similar here)

Watch: Fossil (same here)

Book: Mr Porter (same here)

 

Please follow and like us:
Share: