Winter, but where is the snow?

So, 2016 ist um und der Countdown mit 365 neue Chancen hat begonnen. Was heißt das für mich? Fast 365 Tage, welche ich nutzen werde, um mich selbst weiter zu bringen und die Welt zu entdecken. Doch erstmal wird mein ABI fertig gemacht und danach geht es dann richtig los.

Also was steht so an und was habe ich genau vor? Anfang Februar geht es für mich, das erste Mal, nach Barcelona, jedoch nur für drei Tage. Als nächstes kommt Amsterdam dran. Hierfür steht noch kein Termin, doch die Reise dort hin ist garantiert. Währenddessen/ danach bin ich mit meinem ABI beschäftigt und vermutlich nicht so aktiv, wie ich es mir erwünsche. Aber ab dem 08.07 , nach meiner Entlassungsfeier, bin ich frei und werde für ein paar Wochen nach New York fliegen, von wo ich euch natürlich auf dem Laufenden halte. Für das restliche Jahr steht noch nichts genaueres fest, ob ich reise oder auch schon anfange zu studieren ist noch unklar und wird ehr spontan entschieden.

Trotz der eigentlichen Jahreszeit „Winter“, liegt kein Schnee und die Temperaturen sind teilweise so hoch, dass man eigentlich keine Jacke braucht. Also habe ich mal eine Light Winter Combination kreiert, mit der ihr euch vor die Tür trauen dürft. Farblich ist hier nur die oxford-grüne Chino, welche sich an das Tannengrün anpasst. Als Schneeersatz dient der weiße, grob gestrickte Pullover, mit dem winterlichen Zopfmuster und die weißen Sneaker. Normalerweise muss man mit weiß zur Winterzeit vorsichtig sein, jedoch ist es bei dieser Wetterlage legitim.

Damit es etwas wärmer um den Hals ist, wird noch ein schlichter Schal umgelegt. Als Details dienen eine klassisch silberne Uhr und gegebenenfalls noch ein Armband.

 

Outfitdetails:

Pullover: H&M (similar here)

Chino: H&M (similar here)

Scarf: Hackett (similar here)

Sneaker: Lacoste (same here)

Watch: Fossil (similar here)

Please follow and like us:
Share: